Neueste Einträge
[books] Wer wir waren – R. Willemsen
books/Nachhaltigkeit/Personal

[books] Wer wir waren – R. Willemsen

„Woher nehmen wir nur all unser Unwissen?“ Es ist Zeit für eine Leseempfehlung, die es hier in Zukunft öfter geben wird. Nur 60 Seiten lang schafft es dieses Buch doch, die/den Leser*in für längere Zeit zum Nachdenken anzuregen. Obwohl eigentlich nur die Niederschrift der letzten Rede, die Willemsen vor seinem Tod im letzten Jahr hielt, … Weiterlesen

[travel] Travelguide Ghana Pt. I  (Visa, Currency & Co + Transportation)
going to Ghana/Travel

[travel] Travelguide Ghana Pt. I (Visa, Currency & Co + Transportation)

  I travelled Ghana in between September and December 2016 while based in Cape Coast for an internship, so I got quite an insight on the ghanaian way of life and travelling. This guide is structured as follows: Visa, Currency & Co Transportation Accomodation Food Sightseeing Culture & Religion Visa, Currency & Co (Brenu Beach, … Weiterlesen

[Nachhaltigkeit] Wie 2017 ein bisschen besser werden kann.
Allgemein/Nachhaltigkeit/Personal

[Nachhaltigkeit] Wie 2017 ein bisschen besser werden kann.

Jahresende. Zeit, die vergangenen 12 Monate Revue passieren zu lassen. Nachzudenken. Nicht jede*r ist ein Fan davon, Vorsätze zu machen. Warum genau Silvester? Verhaltensweisen kann man doch das ganze Jahr lang ändern. Könnte man, ja. Aber ich persönlich mag die Ruhe und das Gefühl, dass die Hektik und das Leben um mich herum am Jahresende … Weiterlesen

[travel] Die Tropen-Packliste
Allgemein/going to Ghana/Travel

[travel] Die Tropen-Packliste

  Schon häufiger wurde ich nach meiner Packliste gefragt. Nach knapp drei Monaten im Süden Ghanas (und damit in den geographischen und auch gefühlten Tropen) kann ich ein Fazit zu meiner Packliste ziehen und eine überarbeitete Version mit euch teilen. Ich selbst finde sowas immer praktisch und habe vor meiner Ausreise bei anderen (Reise)Blogs recherchiert … Weiterlesen

[Nachhaltigkeit] Hast du genug?
Allgemein

[Nachhaltigkeit] Hast du genug?

Sonntagabend, 19 Uhr. Ich sitze bei tropischen 32 Grad im Dunkeln in meinem Zimmer und öffne die Instagram-App auf meinem Smartphone. Während ich die üblichen Bilder überfliege – atemberaubende Landschaften neben hübsch arrangierte Frühstücksszenen, große Teetassen in Händen über Beinen in Jogginghosen an Füßen mit Kuschelsocken, vorweihnachtliche Szenarien, schön arrangierte Gerichte aus angesagten Restaurants,  in … Weiterlesen